Icon Zitate Ludwig Marcuse, deutscher Literaturkritiker und Philosoph
 (* 8.2.1894 in Berlin - † 2.8.1971 in München)


A  •  D  •  E  •  I  •  M  •  O  •  V  •  W  •  Z

A

  1. Auf welcher Gesetzestafel steht: Die heiligen Gefühle der Theisten müssen respektiert werden, die heiligen Gefühle der A-Theisten aber nicht?

D

  1. Da man Macht haben muß, um das Gute durchzusetzen setzt man zunächst das Schlechte durch, um Macht zu gewinnen.
  2. Demut soll nie etwas anderes sein als die Verneinung von Hochmut. Sonst wird sie Kleinmut.
  3. Denken ist eine Anstrengung, Glauben ein Komfort.
  4. Die große Mode ist jetzt pessimistischer Optimismus: Es ist zwar alles heilbar, aber nichts heil.
  5. Die Stärke des Irrtums und der Lüge liegt gerade darin, daß sie ebenso klar sein können wie Wahrheiten; weshalb das Falsche ebenso einleuchtend sein mag wie das Richtige.
  6. Die Zeit heilt nicht alles; aber rückt vielleicht das Unheilbare aus dem Mittelpunkt.

zum Anfang der Seite

E

  1. Ein Friedlicher ist einer, der sich totschießen läßt, um zu beweisen, daß der andere ein Aggressor gewesen ist.
  2. Es gibt Theaterkritiker, die unterscheiden sich nur darin vom Publikum, daß sie das, was auch sie nicht sehen, ausdrücken können.

zum Anfang der Seite

I

  1. Ironie ist keine Waffe, eher ein Trost der Ohnmächtigen.

zum Anfang der Seite

M

  1. Mut ist nur daran zu messen, wen man und wen man nicht auf seiner Seite hat.

zum Anfang der Seite

O

  1. Originelle Formulierungen sind noch nicht originelle Einsichten.

zum Anfang der Seite

V

  1. Von allen sexuellen Verirrungen ist die Keuschheit die seltsamste.

zum Anfang der Seite

W

  1. Warum denn in die Ferne schweifen? Das Böse liegt so nah.
  2. Wie mutig man ist, weiß man immer erst nachher.

zum Anfang der Seite

Z

  1. Zynismus: die trüben Aspekte des Menschen nicht nur kennen, sondern mit ihnen protzen.

zum Anfang der Seite

zurück

Tagesinfo:

Heute ist Dienstag, der 11. August 2020, der 224. Tag im Jahr, die 33. Kalenderwoche, noch 142 bis Silvester.


Namenstage:

Donald • Klara • Luise • Nikolaus • Philomena • Susanna • Tiburtius


Bauernspruch:

Im August soll man den Knoblauch aus der Erde nehmen.