zur Startseite des Kalenderlexikons Hiroschima-Gedenktag
Tag: 6. August
StartseiteImpressumNutzungshinweisQuellenLinksE-Mail
Wohin?
Lexikon Kalender Berechnen Feiertage Gästebuch Programme Zubehör
bitte wählen Sie:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Z *
Stichwortsuche:
Stichwortsuche

 

Gedenken an Atombombenopfer: Zeremonie in Hiroshima Am 6. August 1945 um 08:15 Uhr war es soweit:
Die erste Atombombe in der Geschichte der Menschheit (gefüllt mit Uranium 235), die gegen eine Zivilbevölkerung eingesetzt wurde, traf ihr Ziel. „Little Boy“ nannten die Amerikaner ihre durch den B-29-Bomber „Enola Gay“ abgeworfenen Atombombe - ein kleiner Junge, der allein bis zum Jahresende '45 rund 140.000 Todesopfer forderte. An den Folgen der radioaktiven Strahlung starben später weitere 70.000 Menschen. Tausende Kinder kamen missgebildet zur Welt.

3 Tage später, am 9. August 1945, wird die 2. Atombombe (gefüllt mit Plutonium 239) über Nagasaki abgeworfen. Der Bombe haben die Amerikaner den Namen „Fat Man“ gegeben, weil sie eine andere Form als die Bombe von Hiroshima hatte. Auch hier sterben Hunderttausende von Menschen direkt oder indirekt an den Folgen der Bombe.

Hiroshima gedenkt seither jedes Jahr am 6. August an den ersten Atombombenabwurf. Dabei nehmen Zehn-Tausende von Menschen an einem 45-minütigen Trauergottesdienst im Friedenspark der Stadt teil.

Wie viele Menschen insgesamt den beiden ersten Kernwaffeneinsätzen in der Geschichte der Menschheit zum Opfer gefallen sind, wird man nie erfahren. Schätzungen sprechen von mehr als 300.000 Menschen, die unmittelbar danach starben. Bis heute leiden ebensoviele an den Spätfolgen.

Dieser Gedenktag ist den Opfern der Atombombenanschläge gewidmet.


ZurückZurück zum Anfang der Seitezum Anfang der Seite
 Startseite Lexikon Kalender Berechnen Feiertage Gästebuch Programme Zubehör  

© 2000..2017 by Thomas Melchert

... benötigte Zeit zum Erstellen der Seite: 0,02 Sekunden ...