zur Startseite des Kalenderlexikons Kalender
Was geschah wann?
StartseiteImpressumNutzungshinweisQuellenLinksE-Mail
Wohin?
Lexikon Kalender Berechnen Feiertage Gästebuch Programme Zubehör
21 Ereignisse für den 13. Januar
Jahr Ereignis
1993 US-Präsident George Bush läßt einen Militärschlag gegen den Irak führen, bei dem nach irakischen Angaben 19 Menschen sterben.
1991 Der baden-württembergische Ministerpräsident Lothar Späth tritt zurück.
1987 Am Frankfurter Flughafen wird der Libanese Mohammed Ali Hamadei mit Sprengstoff im Gepäck festgenommen; er soll 1985 an der Entführung eines TWA-Flugzeugs nach Beirut beteiligt gewesen sein.
1986 Nach einem Putschversuch im Südjemen kommt es zu schweren Kämpfen, Expräsident Abdel Fatah Ismail und Vizepremier Ali Nassar Antar werden hingerichtet.
1982 Ein US-Verkehrsflugzeug stürzt kurz nach dem Start in Washington in den zugefrorenen Potomac-Fluß: 78 Tote.
1980 Auf dem Bundeskongreß in Karlsruhe konstituieren sich die Grünen als Bundespartei, um bei der Bundestagswahl im Herbst antreten zu können.
1974 Der deutsche Kaufmann Heinrich Lipphardt wird aus 20jähriger Haft in China entlassen.
1972 In Ghana übernimmt die Armee die Macht.
1967 Offiziere unter Führung von Oberstleutnant Eyadema übernehmen in Togo in einem unblutigen Staatsstreich die Macht.
1964 Könige und Staatschefs von 13 arabischen Nationen treffen sich zur ersten Arabischen Gipfelkonferenz; Maßnahmen gegen israelische Pläne, Wasser aus dem Jordan zur Bewässerung der Wüste Negev abzuleiten, werden vereinbart.
1963 Togos Präsident Sylvanus Olympio wird bei einem Putsch erschossen.
1950 Der Film "Der dritte Mann" von Carol Reed mit Orson Welles wird uraufgeführt.
1943 Mit dem Erlaß über den Einsatz der Männer und Frauen für die Aufgaben der Reichsverteidigung leitet Reichskanzler Adolf Hitler die totale Mobilmachung ein.
1939 Ungarn tritt dem Anti-Komintern-Pakt Berlin-Rom-Tokio bei.
1935 Nach 15 Jahren Verwaltung durch den Völkerbund und wirtschaftlicher Anbindung an Frankreich stimmen die Saarländer gemäß dem deutsch-französischen Saarabkommen von 1925 über ihre politische Zugehörigkeit ab; 90 Prozent der Wähler entscheiden sich für den Anschluß an Deutschland.
1933 Das Berliner Thalia-Theater wird aus wirtschaftlichen Gründen geschlossen.
1922 Zum Abschluß der Konferenz von Cannes erhält Deutschland eine Verzugsfrist für die fälligen Reparationszahlungen.
1902 Im Roten Rathaus von Berlin wird die erste Volkshochschule im Deutschen Reich gegründet.
1898 In der Pariser Zeitung "L'Aurore" erscheint Emilie Zolas berühmter offener Brief "J'accuse" an Präsident Faure zur Dreyfus-Affäre, in welchem Zola die Wiederaufnahme des Prozesses von 1894, in dem der Offizier Dreyfus in einem antisemitistisch geprägten Verfahren wegen angeblicher Spionage für Deutschland zu lebenslanger Haft verurteilt worden war.
1782 Das erste Schauspiel des 22jährigen Dichters Friedrich Schiller "Die Räuber" wird in Mannheim uraufgeführt und trifft mit seiner Anklage gegen Despotie und der Forderung nach Freiheit den Zeitgeist.
1598 Auf Befehl der englischen Königin Elisabeth I. wird die Londoner Niederlassung der Hanse geschlossen.

ZurückZurück
 Startseite Lexikon Kalender Berechnen Feiertage Gästebuch Programme Zubehör  

© 2000..2018 by Thomas Melchert

... benötigte Zeit zum Erstellen der Seite: 0,06 Sekunden ...