zur Startseite des Kalenderlexikons Kalender
Was geschah wann?
StartseiteImpressumNutzungshinweisQuellenLinksE-Mail
Wohin?
Lexikon Kalender Berechnen Feiertage Gästebuch Programme Zubehör
24 Ereignisse für den 11. Februar
Jahr Ereignis
1991 Der sowjetische Staats- und Parteichef Gorbatschow schlägt vor, die militärische Struktur des Warschauer Pakts mit Wirkung vom 01.04.1991 aufzulösen.
1990 Nach 28 Jahren Kerkerhaft wird Nelson Mandela, Symbolfigur des Widerstands gegen das südafrikanische Apartheidregime, freigelassen.
1986 Auf der Glienicker Brücke in Berlin werden der sowjetische Bürgerrechtler Schtscharanski und drei in der DDR wegen Spionage inhaftierte Männer gegen fünf in der BRD und den USA festgenommene Ostagenten ausgetauscht.
  Bei einem Hotelbrand in Atagawa (Japan) sterben 24 Menschen.
1985 20 Mitglieder einer britischen Militärkapelle und der Busfahrer sterben, als deren Doppeldeckerbus auf der Autobahn Nürnberg-München bei Langenbruck auf einen Tankzug prallt.
1983 Israels Verteidigungsminister Sharon, dem eine Mitschuld an Massakern in palästinensischen Flüchtlingslagern in Beirut attestiert wird, tritt zurück.¤
1982 Die DDR erweitert den Personenkreis, der bei besonderen Anlässen vor dem Rentenalter in den Westen ausreisen darf.
1981 General Wojciech Jaruzelski wird polnischer Ministerpräsident, verhängt das Kriegsrecht und verbietet die Gewerkschaft Solidarnosc.
1979 Der noch vom Schah eingesetzte, vom Revolutionsführer Khomeini aber nicht anerkannte iranische Ministerpräsident Bachtiar tritt zurück.
1978 Unter Vermittlung von Kanzler Kreisky treffen Ägyptens Präsident Sadat und der israelische Oppositionsführer Peres in Salzburg zusammen.
1975 Margaret Thatcher wird anstelle von Edward Heath zur britischen Regierungschefin gewählt und ist damit die erste Frau, die in Großbritannien eine politische Spitzenposition erreicht.
1970 Japan schießt mit einer eigenen Trägerrakete einen Satelliten auf eine Erdumlaufbahn.
1967 In München unternimmt die Do-31, der erste senkrechtstartende Strahlentransporter der Welt, einen ersten Probeflug.
1949 Der Parlamentarische Rat legt den westlichen Militärgouverneuren den Entwurf für das Grundgesetz der Bundesrepublik vor.
1937 Der Vollzug von Exekutionen wird im Reich vereinheitlicht: Delinquenten werden mit dem Fallbeil hingerichtet.
1933 Der Schriftsteller Thomas Mann reist mit seiner Frau zu einer Vortragsreihe nach Amsterdam und kehrt nicht mehr nach Deutschland zurück.¤
1929 Durch die Lateranverträge zwischen dem Heiligen Stuhl und Italien wird der "Staat der Vatikanstadt" gegründet Italien erkennt den Vatikan als selbständiges Gebiet unter Souveränität des Papstes an.
1928 Die II. Olympischen Winterspiele in St. Moritz werden eröffnet.¤
1919 Die Weimarer Nationalversammlung wählt Friedrich Ebert (SPD) zum ersten deutschen Reichspräsidenten.
1903 In Wien wird die 9. Symphonie von Anton Bruckner uraufgeführt, fast sieben Jahre nach dem Tod des österreichischen Komponisten.¤
1899 In London kommt es zum ersten Motorradunfall mit tödlichem Ausgang.
1889 Verkündung der japanischen Verfassung, die ein Zweikammerparlament vorsieht, aber die "Göttlichkeit" des Tennos wahrt.
1873 Nach einem Attentat dankt König Amadeus von Spanien ab und tags drauf erklärt das Parlament Spanien zur Republik.
1827 In Österreich erhält Joseph Ressel ein Patent auf die von ihm erfundene Schiffsschraube.

ZurückZurück
 Startseite Lexikon Kalender Berechnen Feiertage Gästebuch Programme Zubehör  

© 2000..2019 by Thomas Melchert

... benötigte Zeit zum Erstellen der Seite: 0,10 Sekunden ...