zur Startseite des Kalenderlexikons Kalender
Was geschah wann?
StartseiteImpressumNutzungshinweisQuellenLinksE-Mail
Wohin?
Lexikon Kalender Berechnen Feiertage Gästebuch Programme Zubehör
26 Ereignisse für den 13. Juni
Jahr Ereignis
1998 Bei der Fußballweltmeisterschaft in Frankreich wird bekannt, daß fast 100.000 Eintrittskarten doppelt verkauft wurden.
1991 Vor dem Kärtner Landtag spricht Landeshauptmann Haider von "der ordentlichen Beschäftigungspolitik im Dritten Reich" und löst damit eine Welle allgemeiner Empörung aus; er wird am 21.06. abgewählt.
1989 Während seines Staatsbesuchs in der Bundesrepublik Deutschland wird der sowjetische Staatschef Michail Gorbatschow, der sich um eine Demokratisierung der Sowjetunion bemühte, von der deutschen Bevölkerung gefeiert.
1987 In Bonn demonstrieren etwa 100.000 Menschen für Frieden und Abrüstung.
1986 Papst Johannes Paul II. rehabiliert 353 Jahre nach seiner Verurteilung Galileo Galilei, der erklärt hatte, die Erde drehe sich um die Sonne.
1984 George Orwells Roman "1984" wird in den USA als Buch des Jahres ausgezeichnet.
1983 Die US-Sonde "Pioneer 10" verläßt als erstes von Menschenhand geschaffenes Objekt das Sonnensystem.
1982 König Juan Carlos von Spanien eröffnet im Stadion von Barcelona die 12. Fußball-Weltmeisterschaften (bis 11.07.).
1978 Israel zieht seine Truppen aus dem Südlibanon ab und übergibt das Grenzgebiet der christlichen Miliz des Majors Hadad.
1974 In Frankfurt wird die Fußballweltmeisterschaft 1974 eröffnet, die am 07.07. mit dem 2:1-Endspielsieg der deutschen Nationalmannschaft gegen die Niederlande endet.
1973 Die DDR Volkskammer billigt den Grundlagenvertrag zwischen beiden deutschen Staaten.
1971 In Sydney bringt eine Australierin Neunlinge zur Welt, von denen zwei gleich, die anderen später sterben.
1967 In Berlin demonstrieren Studenten gegen den Regierenden Bürgermeister Heinrich Albertz, der am 26.09. zurücktritt.
1966 Frankreich gibt den Abzug seiner beiden Luftgeschwader aus der Bundesrepublik bekannt.
1958 Der Bundestag lehnt eine Volksbefragung zur Atombewaffnung mit den Stimmen der Regierungsparteien ab.
1956 In Bremen vereinbaren die Tarifpartner der Metallindustrie die Verkürzung der Wochenarbeitszeit auf 45 Stunden.
1953 In Kolumbien wird Präsident Gomez von General Rojas Pinilla gestürzt, der eine Militärdiktatur errichtet.
1949 Der Deutsche Rat der Europäischen Bewegung tritt in Wiesbaden zu seiner konstituierenden Sitzung zusammen, erster Vorsitzender wird Paul Löbe.
1946 Der Dirigent Wilhelm Furtwängler wird von der Alliierten Prüfungskommission rehabilitiert und darf wieder dirigieren.
  König Umberto II. von Italien geht ins Exil nach Portugal.
1927 Im Berliner Propylän-Verlag erscheinen Bertolt Brechts "Trommeln in der Nacht", die ihn weltbekannt machen.
1923 Für den amerikanischen Dollar werden 100.000 Mark bezahlt.
1920 In Deutschland wird zum ersten Mal nach Ausbruch des Ersten Weltkriegs wieder offizieller Fußball gespielt: der 1. FC Nürnberg gewinnt mit einem 2:0 Sieg über die Spielvereinigung Fürth die Deutsche Fußballmeisterschaft.
1893 Das erste weibliche Golfturnier findet in Royal Lytham in England statt.
1886 Kurz nach seiner Entmündigung und Absetzung wegen seiner geistigen Umnachtung ertrinkt der 41jährige "Märchenkönig" Ludwig II. von Bayern unter nicht restlos geklärten Umständen im Starnberger See.
1547 König Ferdinad schließt einen fünfjährigen Waffenstillstand mit den Türken.

ZurückZurück
 Startseite Lexikon Kalender Berechnen Feiertage Gästebuch Programme Zubehör  

© 2000..2018 by Thomas Melchert

... benötigte Zeit zum Erstellen der Seite: 0,02 Sekunden ...