zur Startseite des Kalenderlexikons Kalender
Was geschah wann?
StartseiteImpressumNutzungshinweisQuellenLinksE-Mail
Wohin?
Lexikon Kalender Berechnen Feiertage Gästebuch Programme Zubehör
21 Ereignisse für den 11. Juli
Jahr Ereignis
1998 Hunderttausende Techno-Fans feiern in Berlin die zehnte Love-Parade.
1996 Das UNO-Kriegsverbrechertribunal für Ex-Jugoslawien erläßt internationale Haftbefehle gegen die bosnischen Serbenführer Karadzic und Mladic.
1995 Die bosnischen Serben erobern die UN-Schutzzone Srebrenica; tausende Menschen müssen flüchten, werden vertrieben, verschleppt oder umgebracht.
1989 Das Bundeskartellamt verhängt das bislang höchste Strafgeld: elf Firmen und 16 Privat-Personen aus süddeutschen Zementunternehmen müssen insgesamt 224 Millionen DM zahlen.
1988 Der sowjetische Parteichef Michail Gorbatschow regt in Polen eine europäische Gipfelkonferenz über konventionelle Abrüstung an.
1982 Italien wird mit einem 3:1-Sieg gegen die Mannschaft der Bundesrepublik in Madrid zum dritten Mal Fußballweltmeister.
1979 Das außer Kontrolle geratene US-Himmelslabor Skylab zerbricht nach 6-jähriger Erdumkreisung beim Wiedereintritt in die Atmosphäre in zahllose Stücke, die ohne Schaden anzurichten in den Indischen Ozean und auf ein unbewohntes Gebiet in Australien niedergehen.
1978 Ein mit Polypropylen-Gas gefüllter Tankanhänger löst sich von der Zugmaschiene und explodiert auf dem Campingplatz "Los Alfaques" bei Tarragona in Spanien: 215 Menschen sterben.
1975 In der Grabanlage des ersten Kaisers von China wird die rund 2.000 Jahre alte Terrakotta-Armee gefunden.
1968 Sergio Leones Film "Spiel mir das Lied vom Tod" läuft in den Kinos an und wird ein internationaler Kassenerfolg.
1960 Die neue Verfassung der Tschechoslowakei wird verabschiedet; danach handelt es sich um einen Staat zweier gleichberechtigter Nationen, der Tschechen und der Slowaken.
1954 General Alfredo Stroessner wird durch Akklamation vom Kongreß zum Präsidenten von Paraguay gewählt.
1936 Das Deutsche Reich und Österreich schließen einen Nichteinmischungsvertrag.
1926 Den ersten großen Preis von Deutschland auf der Berliner Autorennstrecke Avus gewinnt Rudolf Caracciola.
1916 Die Universität Cambridge verweist den britischen Mathematiker Bertrand Russell seines Lehrstuhls; er hatte Stellung gegen den Krieg bezogen.
1903 In der Nacht werden die Kreise Calw und Vaihingen sowie die Stadt Pforzheim von einem Wirbelsturm heimgesucht, der zwei Tote und 300 Verletzte fordert.
1897 Der schwedische Ingenieur Salomon August Andree startet auf Spitzbergen mit einem Ballon zum Nordpol; der Versuch mißlingt und er kommt mit seinen beiden Begleitern ums Leben.
1837 Laut einer Kundmachung des Wiener Magistrats wird "das Tabakrauchen auf Gassen und Plätzen in der inneren Stadt" bei Geld- oder Arreststrafe untersagt.
1700 Nach Londoner und Pariser Vorbild erhält die preußische Residenzstadt die Societät der Wissenschaften; mit ihrer Gründung soll der Berliner Hof aufgewertet werden.
1696 Auf Initiative des Universalgelehrten Gottfried Wilhelm Leibniz wird in Berlin die Akademie der Künste gegründet, die jungen Künstlern zur Weiterbildung dienen soll.
1346 In Rhense wählen fünf Kurfürsten den böhmischen Thronfolger Karl als Karl IV. zum deutschen König.

ZurückZurück
 Startseite Lexikon Kalender Berechnen Feiertage Gästebuch Programme Zubehör  

© 2000..2019 by Thomas Melchert

... benötigte Zeit zum Erstellen der Seite: 0,07 Sekunden ...