zur Startseite des Kalenderlexikons Kalender
Was geschah wann?
StartseiteImpressumNutzungshinweisQuellenLinksE-Mail
Wohin?
Lexikon Kalender Berechnen Feiertage Gästebuch Programme Zubehör
34 Ereignisse für den 11. September
Jahr Ereignis
2003 Forscher in den USA erzeugen die tiefste jemals gemessene Temperatur. Sie beträgt ein halbes milliardstel Grad über dem absoluten Nullpunkt. Dieser liegt bei minus 273 Grad Celsius.
2001 In den USA werden beim schlimmsten Anschlag in der Geschichte des Terrorismus fast 3000 Menschen getötet. Die Terrorakte wurden von Moslem-Fanatikern verübt.
1997 Der Bundestag verabschiedet die Änderung des Grundgesetzes, mit der die Kommunen als Ersatz für den Wegfall der Gewerbekapitalsteuer an der Mehrwertsteuer beteiligt werden.
1996 Jüdische Organisationen fordern die Rückgabe des Goldes, das die Nazis im Zweiten Weltkrieg von Juden und aus besetzten Ländern geraubt hatten.
1995 Bei den Angriffen auf die Serben setzt die NATO in Bosnien erstmals Marschflugkörper ein.
1993 Steffi Graf gewinnt zum dritten Mal die Offenen Amerikanischen Tennismeisterschaften.
1991 Die Kämpfe in Jugoslawien zwischen Serben und Kroaten greifen auch zur dalmatinischen Adriaküste über.
1989 Ungarn öffnet seine Westgrenze für DDR-Flüchtlinge.
1987 Der DDR-Staatschef Honnecker beendet seinen Besuch in der Bundesrepublik in München; er wird von Ministerpräsident Strauß empfangen.
1986 Der polnische Innenminister General Kiszczak verfügt die Freilassung aller politischen Gefangenen des Landes.
1982 Durch einen Hubschrauberabsturz bei einem Flugtag in Mannheim sterben 46 Menschen.
1973 Der chilenische Präsident Salvador Allende wird durch einen Militärputsch unter General Augusto Pinochet gestürzt. Allende kommt unter ungeklärten Umständen ums Leben.
  In Chile putschen rechtsgerichtete Offziere unter General Pinochet, unterstützt vom US-Geheimdienst CIA, gegen die demokratisch gewählte Regierung von Salvador Allende, der während des Sturms auf den Präsidentenpalast ums Leben kommt, und beenden damit den Versuch, in Chile ein System des demokratischen Sizialismus zu verwirklichen.
1972 In München gehen die XX. Olympischen Sommerspiele zu Ende.
1967 Die US-Mondsonde "Surveyor 5" sendet Bodenanalysen zur Erde.
1963 Österreich unterzeichnet das Atomteststoppabkommen.
1962 Die Sowjetunion warnt die USA vor einer Aggression gegen Kuba.
  Die Beatles nehmen ihre erste Schallplatte auf: die Single "Love, Love Me Do".
1961 Der World Wildlife Fund (WWF) wird in der Schweiz gegründet.
  In Bremen melden die Borgward-Werke Konkurs an.
  In Morges in der Schweiz wird der World Wildlife Fund (WWF) gegründet.
1952 Die Versammlung der Montan-Union wählt den Belgier Paul Henri Spaak zu ihrem ersten Präsidenten.
1944 Im kanadischen Quebec treffen sich der amerikanische Präsident Roosevelt und der britische Premierminister Churchill, um über die Zukunft Deutschlands zu beraten.
1931 Beginn einer Serie von Mafiamorden (bis 13.09.), bei der der Mafiaboß Salvatore Maranzano und 40 seiner Verbündeten umgebracht werden.
1928 Die amerikanische TV-Station WGY in Schenectady/New York strahlt das erste Fernsehspiel aus.
1912 Die Preußisch-Hessische Eisenbahn nimmt die weltweit erste Diesellokomotive in Betrieb.
1867 Der erste Band des Lebenswerks von Karl Marx "Das Kapital" wird in Hamburg veröffentlicht; Marx begründet damit den wissenschaftlichen Sozialismus.
1841 Der amerikanische Maler John Rand erhält das Patent für eine von ihm entwickelte Tube, in die er Ölfarbe füllt.
1822 Papst Pius VII. nimmt das Hauptwerk von Nikolaus Kopernikus »Sechs Bücher über die Kreisbewegungen der Himmelskörper« vom Index der verbotenen Bücher.
  Das Heilige Offizium verkündet in Rom, daß die (1633 von Papst Urban VIII. Barberini verurteilte) kopernikanische Lehre der Erdbewegung um die Sonne frei verbreitet werden darf.
1801 Friedrich Schillers Trauerspiel "Die Jungfrau von Orleans" wird in Leipzig uraufgeführt und stößt bei den Zeitgenossen auf begeisterten Zuspruch.
1697 Prinz Eugen von Savoyen erringt in der Schlacht von Zenta einen entscheidenden Sieg über die Osmanen.
  Prinz Eugen erringt bei Zenta/Ungarn einen entscheidenden Sieg über die Türken.
1273 Die kurfürstliche Wahl des Grafen Rudolf von Habsburg zum König des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation leitet den Aufstieg der Habsburger zum mächtigsten deutschen Adelsgeschlecht ein; sie haben die Reichsherrschaft bis 1806 beinah ununterbrochen inne.

ZurückZurück
 Startseite Lexikon Kalender Berechnen Feiertage Gästebuch Programme Zubehör  

© 2000..2019 by Thomas Melchert

... benötigte Zeit zum Erstellen der Seite: 0,07 Sekunden ...