zur Startseite des Kalenderlexikons Kalender
Was geschah wann?
StartseiteImpressumNutzungshinweisQuellenLinksE-Mail
Wohin?
Lexikon Kalender Berechnen Feiertage Gästebuch Programme Zubehör
32 Ereignisse für den 14. September
Jahr Ereignis
2003 Schwedens Bevölkerung stimmt mit 56,2 zu 41,8 Prozent überraschend klar gegen die von der Regierung vorgeschlagene Einführung des Euro.
1999 In New York beginnt die 54. Vollversammlung der Vereinten Nationen. Mit der Aufnahme der drei pazifischen Inselstaaten Tonga, Kiribati und Nauru sind die Vereinten Nationen jetzt 188 Mitglieder stark.
1997 Eine Tupolew der Bundeswehr kollidiert mit 24 Personen an Bord auf dem Flug nach Kapstadt mit einer US-Transportmaschine; es gibt keine Überlebenden und insgesamt 33 Opfer.
1993 Die Stadt Berlin erwirbt in New York den Nachlass der Filmschauspielerin Marlene Dietrich für rund acht Millionen Mark.
  Bei der Bruchlandung eines Lufthansa-Airbusses in Warschau kommen zwei Menschen ums Leben.
1988 Die DDR erhöht die Transitpauschale für die Benutzung der Strecken zwischen der Bundesrepublik und Westberlin ab 1990 von bisher 525 Mio. auf 860 Mio. Mark.
1982 Der zum libanesischen Staatspräsident gewählte Führer der Falange-Miliz, Beschir Gemayel, kommt noch vor seinem Amtsantritt bei einem Anschlag in Beirut ums Leben.
1972 Die Bundesrepublik und Polen nehmen diplomatische Beziehungen auf.
1966 Das deutsche U-Boot "Hai" sinkt in der Nordsee; von den 20 Besatzungsmitgliedern wird einzig und allein ein Obermaat gerettet.
1962 Durch einen Tunnel gelingt 29 Ostberlinern die Flucht nach Westberlin.
1961 Auf Yassi geht der Prozeß gegen die am 22.05.60 vom Militär gestürzte frühere türkische Regierung zu Ende.
1960 In Bagdad gründen der Irak, Iran, das Emirat Kuwait, Saudi-Arabien und Venezuela die Organisation Erdöl exportierender Länder (OPEC).
1958 Anläßlich ihres ersten Treffens betonen Bundeskanzler Adenauer und Frankreichs Staatspräsident de Gaulle in Colombey-les-deux-Eglises, die "Gegnerschaft zwischen beiden Ländern müsse ein für allemal überwunden sein", und sprechen sich für ein einiges Europa aus.
  Bei einem Zahnradbahn-Unglück am Drachenfels nahe Bonn sterben 17 Menschen; 94 werden verletzt.
1951 Die Außenminister der drei Westmächte beschließen in Washington, die Beziehungen zur Bundesrepublik grundlegend zu ändern: das Besatzungsstatut soll von einem Deutschlandvertrag abgelöst werden.
1948 Das Ausseer Gebiet wird von Oberösterreich in die Steiermark rückgegliedert; damit sind in allen österreichischen Bundesländern die Grenzen von 1938 wiederhergestellt.
1938 Das Luftschiff LZ-130 erhält den Namen "Graf Zeppelin" und startet danach zu seinem Jungfernflug.
1930 Aus den fünften Reichstagswahlen der Weimarer Republik gehen die radikalen Parteien des linken und rechten Spektrums als Sieger hervor: die NSDAP erhöht ihre Sitze von 12 auf 107, die KPD von 54 auf 77.
1927 Die in Europa gefeierte amerikanische Tänzerin Isadora Duncan wird in Nizza von ihrem langen Schal erdrosselt, der aus dem Cabriolet weht und sich in einem Hinterrad verfängt.
  Die US-amerikanische Ausdruckstänzerin Isadora Duncan kommt in Nizza ums Leben, als sich ihr Schal in den Speichen ihres Autos verfängt und sie erwürgt.
1922 Forscher des US Naval Aircraft Radio Laboratory entdecken die Reflexionen der Funksignale an Gebäuden; diese Erkenntnis ist grundlegend für die spätere Radarentwicklung.
1918 Der österreichische Kaiser Karl I. richtet eine Friedensnote an alle kriegführenden Staaten.
1912 Das "Große Haus" des Stuttgarter Staatstheaters wird am 14. und 15.09. feierlich eingeweiht.
1901 Der amerikanische Präsident William McKinley stirbt an den Folgen eines Attentats. Sein Nachfolger wird der bisherige Vizepräsident Theodore Roosevelt.
1878 In Hannover wird der erste deutsche Fußball-Verein gegründet.
1829 Russland und das Osmanische Reich schließen den Frieden zu Adrianopel.
1816 Die "Prinzessin Charlotte" läuft als erster preußischer Dampfer vom Stapel.
1812 Napoleon besetzt Moskau während seines Russlandfeldzuges.
  Napoleon zieht mit seiner Armee in Moskau ein, der große Brand von Moskau bricht aus.
1752 Großbritannien führt den gregorianischen Kalender ein.
1515 Nach der Niederlage eines eidgenössischen Söldnerheeres in Mailänder Diensten gegen Frankreich bei Marignano beschließt die Schweiz, sich zukünftig aus zwischenstaatlichen Konflikten herauszuhalten.
1396 Nach einem unblutigen Aufstand gegen das Patriziat erlangen die Zünfte in Köln Anteil an der Stadtverwaltung.

ZurückZurück
 Startseite Lexikon Kalender Berechnen Feiertage Gästebuch Programme Zubehör  

© 2000..2017 by Thomas Melchert

... benötigte Zeit zum Erstellen der Seite: 0,03 Sekunden ...